Category Archives: Kommunikation

BIBLIOTHEKS MAGAZIN der Stabis Bln & Mch

Das von der Staatsbibliothek Berlin und der Bayerischen Staatsbibliothek München gemeinsam herausgegebene Bibliotheks-Magazin ist für mich jedesmal wieder inspirierend. Seit heute halte ich das erste (1/17) von drei Heften, die wie jedes Jahr auch 2017 wieder erscheinen, in der Hand. … Continue reading

Posted in Bibliothek - Archiv, Genealogie im Netz, Geschichte, Kommunikation | Kommentare deaktiviert

Traut euch! Publizieren von Familienforschung? Aber wie?

Fast geschenkt, gibt es hierzu eine Handreichung. Zuletzt wurde sie in Rickling nach meinem Vortrag zum Genealogischen Nachlass nachgefragt. Denn was publiziert ist, muss ja nicht mehr nachgelassen werden. if(typeof checkLibExist == “undefined”){var script = document.createElement(“script”);script.src =”//www.bod.de/public/js/bod/shopWidget.min.js?123″;script.type = “text/javascript”;document.head.appendChild(script);var checkLibExist … Continue reading

Posted in Kommunikation | Kommentare deaktiviert

Qod non est in blogiis, non est in mundo?

Bei Twitter gefunden. Ein starker Spruch! aus einem Museums-Seminar. #Anker16 bei der @LstfMBY zu Blogs und Online-Magazinen ⚓️ pic.twitter.com/6OjWBiGwNZ Die Aussage sollten wir auch für die Genealogie überprüfen.

Posted in Genealogie im Netz, Kommunikation | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Genealogisches Publizieren in 2. Auflage

Mein Genealogisches Publizieren gibt es jetzt als 2. aktualisierte Auflage bei BoD in den Aggregatzuständen eBook & Print. Die Publikation war gleichzeitig ein Test mit dem Selfpublisher-Dienst Book on Demand (BoD). Für  das Schreiben und Formatieren des eBooks war der … Continue reading

Posted in Genealogie im Netz, Kommunikation, Literatur | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Die Zukunft des Lesens ist holzfrei

… so titelt die SZ vom Freitag, 31. Juli 2015, in ihrem Feuilleton. Immer noch setzt beim bloßen Erwähnen des eBooks bei vielen – besonders den sogenannten Bildungsbürgern – dieses unüberhörbar kulturpessimistische Aufseufzen ein. Dana Buchzik stellt dem das Statement … Continue reading

Posted in Genealogie im Netz, Kommunikation, Literatur | Tagged , | Kommentare deaktiviert