Matrikel der Universität Rostock 1583 (SS)

Die fortschreitende Digitalisierung von Quellen beschert dem Familienforscher Einsichten,  im Sinne von Einsichtnahmen, von dem frühere Generationen nur träumen konnten. Der Newsletter 11/2011 des CompGen verweist auf das Rostocker Matrikel-Portal und gibt damit eine Information von Margit Rambow weiter. Das von der DFG unterstützte Projekt bietet nicht nur Namens- und Ortssuche sondern vor allem den Einblick in die Originalmatrikel.

Von Riga kommend wurde im Mai 1583  Magister Stephanus Teuthorn immatrikuliert . Mit einem Empfehlungsschreiben des Rigaer Stadtrates für dessen Hannoveraner Kollegen in der Tasche war er nur auf der Durchreise. Gegen Jahresendee, am 10. Dezember 1583,  wurde er feierlich in das Amt des Rektors der Hannoveraner Stadtschule eingeführt. Ich hatte diese Immatrikulation für meinen Aufsatz

Stephanus Teuthorn Frankenhusanus – ein Thüringer als Rektor der Stadtschule in Hannover und der Domschule in Riga, Zur Mobilität in der Frühen Neuzeit, in Zeitschrift für Mitteldeutsche Familiengeschichte (ZMFG) 48. Jahrgang Heft 4 (2007), S. 220 – 228.

bereits 2007 recherchiert, allerdings keine Gelegenheit gehabt den Originaleintrag zu sehen. Das ist nun auf einfache Weise möglich geworden. Und wie sich aus den folgenden Abbildungen erschließt,  haben solche  Matrikelbilder gegenüber einem tabellarischen Auszug wesentliche Vorteile.

“Am 13. April 1583 ist der Doktor und Professor Johannes Albinus einstimmig zum Rektor gewählt worden.  Von ihm sind  die Namen in Reihenfolge in diese Listen eingetragen worden.”

Diese Seite setzt die Eintragungen aus Mai 1583 mit Magister Stephanus Teuthorn Francusanus Thuringus (26.) fort.

Die Semestereintragungen enden mit der Zahl 95, der Summe der Immatrikulierten. - Für das folgende Wintersemester 1583/84 wurde Henricus Camerarius zum Rektor gewählt.

Der Vorteil eines solchen Matrikelbildes gegenüber einem tabellarischen Auszug erschließt sich sofort. Dazu kommt die Möglichkeit, Kommentare hinzufügen zu können. Ich habe das gleich einmal ausprobiert und somit genutzt. Hier das Ergebnis: http://matrikel.uni-rostock.de/id/100037751

This entry was posted in Familie, Frankenhausen, Ort/Region and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.