1854 mit der Bark Hansa von Bremen nach NY

Ein schönes Schiff ist die HANSA auf diesem Ölgemälde.

Am 14. September 1852 war sie bei B. Grovermann & Co vom Stapel gelaufen. Am 23. Oktober 1854 brachte Kapitän A. Brinkama Julius Teuthorn als Passagier No 42 nach New York. Der reiste zu seinem Bruder Fred weiter, der 3 Jahre zuvor als 48ger Deutschland hatte verlassen müssen und nun Buchhändler in Boston war.
Brinkama ging 4 Jahre später auf hoher See über Bord und ertrank. Das Schiff sank 20 Jahre später, am 5. Juli 1874, als dänische ONDA auf einer Reise nach Grönland. Julius lebte noch 25 Jahre in Boston.

Siehe auch Bostoner Teuthorns

This entry was posted in Amerika, Auswanderung, Ort/Region and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.