Jahrestagung 2013 der AMF in der Geburtsstadt Karl Mays

Karl-May-Stele

Die Jahrestagungen der Arbeitsgemeinschaft für Mitteldeutsche Familienforschung (AMF), führen immer an interessante Orte, in diesem Jahr nach Hohenstein-Ernstthal, der Geburtsstadt Karl Mays.

Hotel Bürgerhof im Stadtteil Wüstenbrand

Tagungsort war dort  vom 3. bis 5. Mai das Hotel Bürgerhof.  Die Vorträge des Rahmenprogramms hatten zwei Schwerpunkte, nämlich Neues aus der Karl-May-Forschung (Harald Mischnick) sowie Ortsfamilienbücher, letztere zunächst aus Sicht eines Autors (Kurt Bartels) und dann mit Erläuterung eines dazu nötigen Werkzeugs, des Genealogieprogramms AGES (Jörn Daub). Der Programmautor stellte die diesbezüglichen Programmmöglichkeiten vor.

Natürlich war auch Zeit für eine Ortsbesichtigung mit Schwerpunkt Neumarkt, dem zentralen Platz für Karl-May-Jünger. – Zuvor war Frau Lang vom Pfarramt nicht nur so freundlich, mir die Kirche St. Trinitatis zu öffnen, sondern mich auch mit einigen Erläuterungen herumzuführen. Die 1689 eingeweihte, 1717 deutlich, dann 1766 nochmals erweiterte und 1904 umgebaute Kirche präsentiert sich nach der 2002 erfolgten Sanierung und der Renovierung des Innenraumes in allerbestem Zustand. (Zeitangaben aus der Kirchen-Info.)

*** Bildergalerie

*** Bildergalerie

Die seitens der Stadt auf dem sogenannten Literaturgiebel stolz herausgestellten Schriftsteller sind neben Karl May (*25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul; eigentlich Carl Friedrich May)

  • Gotthilf Heinrich Schubert, seit 1853 von Schubert (* 26. April 1780 in Hohenstein; † 1. Juli 1860 in Laufzorn bei München), Arzt, Naturforscher, Mystiker und Naturphilosoph der Romantik.
  • Werner Legère (* 28. Mai 1912 in Hohenstein-Ernstthal; † 14. Oktober 1998 in Glauchau), deutscher Schriftsteller.
  • Hermann Waldemar Otto (* 14. April 1863 in Hohenstein, Sachsen; † 11. Januar 1941 in Düsseldorf), Schriftsteller, Journalist, Artist und Bergbauunternehmer. Als Autor gebrauchte er zumeist das Pseudonym Signor Saltarino.
  • Karl Heinrich Ludwig Pölitz (* 17. August 1772 in Ernstthal im Schönburgischen; † 27. Februar 1838 in Leipzig), deutscher Historiker.
    (Alle Daten nach Wikipedia 8.5.2013)

Der Chronist der Stadt, Herr Hallmann, ließ auf einem Rundgang uns Interessierte an seinem umfangreichen Wissen teilhaben.

This entry was posted in Geschichte, Ort/Region, Reisen and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.