THESAURUS LOCORUM – Datenbank frühzeitlicher Ortsnamen

Es lohnt sich, in Abständen immer wieder einmal bei der Forschungsstelle für Personalschriftenhttp://www.personalschriften.de/startseite.html – vorbeizuschauen.  Die Marburger haben in den letzten Jahren ihre Auswertungen sukzessive verfeinert und erweitert. Ein Beispiel sind die in den LP vorkommenden Varianten von Ortsnamen. Allein für das mich zentral interessierende Frankenhausen sind 38 belegt. Noch variantenreicher sind die Formen zu Leipzig. Wer z.B. nach Lipsensis = ‘aus Leipzig stammend’ sucht, landet, falls er/sie das noch nicht gewusst haben sollte, in Leipzig und  bekommt 49 Formen angeboten.

Frankenhausen am Kyffhäuser Kr. Kyffhäuserkreis, Thüringen
Lupensymbol zum Aufrufen einer Detailkarte Karte der Bundesrepublik DeutschlandMountain High Maps ®
© 1993 Digital Wisdom, Inc.
[38 Formen belegt]

Fr. (1630, 1681, 1704) Hist. Bibl. Rudolstadt
StA Rudolstadt
Franc. (1626, 1681, 1702) Hist. Bibl. Rudolstadt
StA Rudolstadt
Franc. Thur. (1681) StA Rudolstadt
Francenh. (1619) StA Rudolstadt

Ausschnitt mit dem Beginn der Frankenhausen-Varianten (u.a. Franckenhausen, Frankenhaußen, Francohusa; als Herkunft: Franckenhusanus, Franckohusanus, Francohusanus).

Damit kann der Katalog THELO auch als Nachschlagwerk benutzt werden. Es lohnt auch, sich in den weiteren Katalogen, z.B. zu den Berufen umzusehen.

This entry was posted in Bibliothek - Archiv, Frankenhausen, Genealogie im Netz and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.