Familienfeier mit Stammbaumdrucker

Wenn jemand 75 wird, ist das eigentlich noch lange kein Grund, Familie und Freunde mit 5 1/2 Metern Stammbaum zu traktieren. Es sei denn man hat eine Mission. Peter T, der so etwas sonst nie tut, überwand anlässlich der Feier seines 3/4 Jahrhunderts alle diesbezüglichen Hemmungen. Jetzt oder nie!

Peter erörtert mit Sohn Henning einen Aussschnitt des Familienstammbaums und findet Aufmerksamkeit für sein schräges Hobby.

Hier erläutert er an einem frühen Märztage des Jahres 2014 zu fortgeschrittener Stunde Sohn und Freunden einen Ausschnitt des Familienstammbaums der Teuthorns. Anlässe wie dieser bieten uns “Unverstandenen” die Bühne, der Verwandtschaft Ergebnisse der Familiengeschichtsforschung auf leicht protzige Art  eindrucksvoll – im wörtlichen Sinne – vor Augen zu führen. Die Visualisierung per Stammbaumdrucker macht es möglich! 10 Minuten lange  Konzentration auf den eigenen Platz in der Familie und das Woher und Wohin! Das schaffen die meisten. Einige wollen sogar mehr!

Danach wird alles zusammengerollt. Nun geht es wieder in den Forscheralltag, und wir  basteln jetzt per Stammbaumdrucker an graphischen Verdeutlichungen für Buch- und Aufsatz-Publikationen.

This entry was posted in Stammtisch and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.