Geschichtsdokumente für Frankenhausen

“Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18)”

Bereits die Projekte der VD16 und VD17 waren für die genealogische Forschung ein vor Jahren noch unvorstellbarer Sprung nach vorne. Die bibliographische Erfassung in einer Online-Datenbank mit umfangreichen Metadaten und einigen Scans gab bereits wichtige Informationen und ermöglichte für weitere Detailforschung ein gezieltes Suchen und Bestellen der Literatur über die nächste zugängliche Bibliothek.

Waren seinerzeit Erfassung und Präsentation technisch bedingt noch im Umfang beschränkt, entfallen mit der Revolution der Speichermedien solche Begrenzungen. So führt die Digitalisierung der Drucke des 18. Jahrhunderts zu einer leicht zugänglichen Digitalen Bibliothek, die nicht nur über den Viewer der Deutschen Forschungsgemeinschaft gut online gelesen werden können, sondern auch als herunterladbare PDFs das Aufbauen einer eigenen Forschungsbibliothek ermöglichen.  Die bereits vorliegenden Ergebnisse der VD18 sind zwar über verschiedene Zugänge, am direktesten aber über  http://bibliothek.uni-halle.de/vd18 zu erreichen.

Für Frankenhausen ergibt die Suche nach <Müldener>, mit dem Ziel der Schriften zur Stadtgeschichte des Ratssyndikus Johann Friedrich Müldener (1715-66), 23 Fundstellen. Die Suche nach <Frankenhausen> bringt 40 Resultate, darunter mir noch unbekannte Schriften, wie die des Hofrats Hankel mit der Aufstellung von Pfarrern und Schulleuten. http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/pageview/3943803

Wieviel Mühe machte es, aber welche Freude auch, wenn man in den vergangenen Jahren im Lesesaal der Bibliothek ein solches Werk endlich in Händen hielt, später mittels moderner Buchscanner sogar Kopien anfertigen konnte. Das ist heute sehr viel leichter geworden.

Nicht selten konnten spätere Chronisten Müldener Fehler oder nicht nachvollziehbare Annamen nachweisen. Allerdings verfügte er über direkte Einsicht in die damals im Stadtarchiv vorhandenen Dokumente. Ohne ihn wären daher viele Ereignisse nicht mehr nachzuvollziehen. So sind seine Schriften u.a. wichtige Quellen zur Stadtverfassung, Ratswechseln, zum sogenannten Patriziat, der Schützengesellschaft, 30-jährigem Krieg und anderem.

This entry was posted in Frankenhausen, Geschichte, Literatur and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.