Die Frauen von Andros

Buchautorin: Ioanna Karystiani

Enge und Weite – Seemannsfrauen und abwesende Männer

Die Schicksale der an die Insel gebundenen Seefahrerfrauen stehen im Mittelpunkt des Buches. Auf der einen Seite, der Seite der Frauen, erleben wir Verantwortung für die Familie, geduldiges Warten, Resignation und Enge, auf der anderen, der Seite der Männer, richtet sich der Blick auf die Bedeutung und den Einfluss griechischer Seeleute, Kapitäne und Reeder im globalen Schiffsverkehr. Diese Hochzeit der griechischen Handelschifffahrt auf Weltniveau endet Mitte des 20. Jahrhunderts zuerst als Folge des 2. Weltkrieges und endgültig dann mit dem Vordringen der Billigflaggen.

Diese meine Beobachtung ist zwar nicht Hauptthema des Buches, sie stellt sich aber im Hintergrund der Handlung unaufdringlich ein. – Ein Buch das mich gefesselt hat.

PT (Rezension auf Amazon)
23. August 2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.