Publizieren – Nachlassen – Zitieren

Aus gegebenem Anlass:

Salzgitter Mai 2014

  1. “Was publiziert ist, muss nicht mehr als Nachlass behandelt werden”. Peter Teuthorn, 10.4.2014 (http://teuthorn.net/feuilleton/wp-content/uploads/2014/05/GenNachlass_Folien.pdf), Folie 4. Continue reading
Posted in Geschichte | Tagged , , , , | Kommentare deaktiviert

Von der Vulkankruste direkt in die Küche

Hallo Freunde der Genealogie und meiner anderen Interessen,

mein Freund Emil Francke hat nach seinem Büchlein über El Hierro vom Herbst 2015 und dem Besuch auf der Finca Cuesta Verde nun noch einige seiner Fotos für seine Gastgeber verarbeitet. Er selbst formuliert das so:

“Franckes Kamera erzählt von einfachen und ökologisch sauberen Produkten, die auf dem vulkanischen Hang von Cuesta Verde wachsen.”

Er verkauft dieses Fotobüchlein nicht, sondern möchte seine Freunde lediglich an seinen Eindrücken teilhaben lassen. Dazu nutzt er die Vorschaufunktion von Blurb. Er versicherte mir, er habe dieses Mal keine genealogischen Diskussionen unter die Früchte gemischt. Er wundert sich, dass sein viel preiswerteres eBook weniger nachgefragt wird als die Taschenbuchversion. Er meint, die Fotos seines Inselaufenthalts wirkten im eBook noch brillianter.

Posted in Auswanderung, Reisen | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

Mein Europa – makaronesische Gedanken

Da sitze ich nun in Makaronesien, auf einer der Inseln der Glückseligen am äußersten westlichen Rand Europas, dort wo für die Griechen einst die Welt endete, dort wo vor Greenwich Europa begann. Denn hier, beim Leuchtturm von Orchilla verlief geographisch der Null-Meridian.

Man hat mich hineingelassen, obwohl man nicht wusste, immer noch nicht weiß, wie lange ich bleiben werde. Ich könnte ja vielleicht für immer bleiben wollen. Es hat gereicht, meine europäische Identitätskarte, Continue reading

Posted in Auswanderung, Familie, Geschichte, Reisen, Schweiz | Tagged | Kommentare deaktiviert